Die ukrainischen Beamten in Transkarpatien verurteilt Aberkennung einer Gruppe von nationalistischen Kräften, die nationalflagge Ungarns vom Gebäude des Stadtrats Beregovo Zakarpattia Oblast, verursacht eine starke Reaktion in Ungarn.

Der Leiter der transkarpatischen OGS der russe und der Bürgermeister Beregovo Бабяк verurteilt die Aufhebung der Nationalisten in Ungarn entfernen des Häkchens vor горсоветомКак berichtet mediaUA, Vorsitzender der transkarpatischen regionalen staatlichen Verwaltung Gennady Moskal in einer Erklärung auf Ihrer Website nannte den Vorfall eine "Provokation und fremdenfeindlichen Aktion" und fügte hinzu: "Politische Abfällen-Provokateure nicht in der Lage, in den Haaren Ukrainisch mit den Ungarn".
Er erinnerte daran, dass das Recht zur Nutzung mit den nationalen Symbolen Minderheiten garantiert Deklaration der Rechte der Nationalitäten der Ukraine und das Gesetz "Über nationale Minderheiten".
Gemäß dem Russen, der im Laufe der Zeit arbeitete auch in den Organen der inneren Angelegenheiten und kam zu einer Position des vizeministers von inneren Angelegenheiten der Ukraine, ihm "völlig unklare Haltung der Polizei, die passiv beobachtete Provokation in Beregovo".
"Eine Beurteilung der Inaktivität sollte die Führung des Innenministeriums, wo bereits die entsprechende Adresse gerichtet", fügte er hinzu.
Der Bürgermeister Beregovo Zoltan Бабяк in Facebook nannte den Vorfall "Aktion der Extremisten, deren Ziel es war, das Gefühl der Angst führen".
"Jetzt sind die Beziehungen zwischen der Ukraine und Ungarn nicht wolkenlos, dass wirkt sich automatisch auch auf die Beziehung zwischen den beiden Nationen. Trotz dieser, in unserer Stadt gelungen, den Frieden zwischen den Nationalitäten, Ruhe, Toleranz, die seit jeher charakteristisch für multikulturelle Berehowe, wo Leben Vertreter verschiedener Nationalitäten. Deshalb ist für uns unklar, was passiert am Sonntag, 12. November, in unserer Stadt ", schrieb er.
"Wenn mich erwählt Bürgermeister, Stadtrat bereits flatternden Fahnen der Ukraine, beregowo und die Ungarische nationale trikolore, und nach der Revolution der Tugend, die wir ausgehängt und die EU-Flagge als Zeichen der Werte, für die wir uns bemühen. Werde mich alle Mühe geben, um auf dem Stadtrat flattern diese Fahnen und dann, wenn meine Stelle kommt der neue Bürgermeister! ", fügte er hinzu.
Бабяк wies auch auf Handlungen von Milizsoldaten, die, gemäß ihm, "haben versucht, die Ereignisse zu kontrollieren Aktien, jedoch gelang es Ihnen nicht, zum Beispiel, zu vereiteln, verhindern, dass die nationalflagge von Ungarn aus dem Gebäude des Stadtrats". "Zusammen mit den Bewohnern der Stadt erwartet von Ihnen mehr entschlossenes handeln, die Beendigung der Provokation, und nicht passive Kontemplation", ergänzte der Bürgermeister Beregovo.
Wie berichtet mediaUA, 12. Februar die ukrainischen N ационалисты in Beregovo in Transkarpatien zogen die Ungarische Flagge des Stadtrats mit. Offizielle Budapest eine Erklärung und rief die ukrainischen Botschafter ins Außenministerium