Deutsch-Besatzungstruppen weiterhin das Feuer auf Positionen von Streitkräften der Ukraine, indem Mörser verschiedener Kaliber und Tanks, die vor langer Zeit müssen so verlegt werden von der Linie des Kontakts auf die vorgeschriebenen Abstände. Besonders aktiv ist der Gegner bricht Waffenruhe in der Dämmerung.

Für den vergangenen Tag noch Ukrainische ein Soldat wurde verletzt. Der Feind hat 27 Angriffe in der Zone ATO, - Hauptquartier

mediaUA, der Presse-Center ATO,

So ist nach Angaben des Generalstabs, auf der Richtung von Lugansk Invaders verstärkt in der Dunkelheit. Wenn am Nachmittag aufgenommen wurde ein Angriff von Positionen von VSU von 120-mm-Mörser im Gebiet Новолуганское, dann am Abend der Feind wiederholt von 82-mm-Mörsern, handgranatenabschussvorrichtungen und Handfeuerwaffen führte das Feuer auf die ukrainischen militärischen Festungen Geist вблиизи Lugansk. Der Granatwerfer Gegner beschossen die Verteidiger der Mai-und Новоалександровки, sondern aus einem leichten Infanterie-Waffen - Verteidiger Лобачева und Villages Lugansk.

Auf Donetsk die Richtung in der Tageszeit HEISSER war nur am Asowschen Meer. Hier Besatzer aus verschiedenen Arten von Mörsern und Waffen kleineren Kalibers, die wiederholt an einer Reihe von Ansiedlungen an den Zugängen zu Мариуполюя, insbesondere Wässrige und Старогнатовку. Verteidiger Shirokino, unter anderem schlug der Tank. Von handgranatenabschussvorrichtungen und Handfeuerwaffen Action führten das Feuer nach den Positionen von Kräften der antiterroristenoperation in der Nähe von Gnutovo.

Lesen Sie auf « mediaUA»: die Söldner der Russischen Föderation führten das Feuer nach den Positionen von VSU in der Nähe von Shirokino von 120-mm-Mörsern und Zisternen, - Hauptquartier ATO

Am Abend das Epizentrum der Konfrontation verlagerte sich vom Asowschen Meer im Vorort von Avdeevki. Verteidiger dieser прифронтового Stadt Aggressor immer wieder beschoss aus dem gesamten vorhandenen Arsenal an Infanterie-Waffen und Mörsern.

"Allgemein, in den letzten Tagen verzeichnete 27 Verstöße gegen die Waffenruhe seitens der Besatzer. In mehr als der Hälfte der Fälle die ukrainischen Soldaten Feuerkraft unterdrückt die Aktivität des Gegners.

Durch Beschuss noch Ukrainische ein Verteidiger hat nicht gelitten", - wird in der Nachricht erzählt.

mal ffneten das Feuer nach den Positionen der APU.