Die Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Präsident Frankreichs Emmanuel Macron und der Premierminister Großbritanniens, Theresa may glauben, dass der US-Präsident Donald Трампу nicht Wert war Jerusalem die Hauptstadt Israels anzuerkennen.

Merkel, Macron und Mei verurteilt die Entscheidung der Trump nach Jerusalem

Die Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützte die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump über die Anerkennung von Jerusalem die Hauptstadt Israels. Darüber berichtet in Twitter-Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, berichtet mediaUA.

"Die Bundesregierung unterstützt diese Position, weil der Status von Jerusalem soll diskutiert werden im Rahmen der zwei-Staaten-Lösung", schrieb er.

Der Präsident Frankreichs Emmanuel Macron auch Trump kritisierte die Entscheidung.

"Diese Entscheidung ist bedauerlich, und Frankreich nicht zu genehmigen. Es widerspricht dem Völkerrecht und allen UN-Resolutionen", zitiert Makrona Reuters.

Der Premierminister-der Minister Großbritanniens, Theresa may sagte, dass Sie nicht einverstanden mit der Entscheidung der USA erkennen Jerusalem, der israelischen Hauptstadt bis zum Abschluss einer endgültigen Vereinbarung über den Status der Stadt, berichtet The Independent.

Ihren Worten nach, die Entscheidung "keinen Vorteil für die Aussichten für eine friedliche Lösung in der Region".

Wie berichtet mediaUA, 6. Dezember Trump offiziell anerkannt Jerusalem die Hauptstadt Israels und kündigte die übertragung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bedankte sich Trump für eine solche Entscheidung und sagte, dass Israel immer sicherstellen wird, dass die Religionsfreiheit für Juden, Christen und Muslime.

Palästinas Präsident Mahmud Abbas sagte, dass die Anerkennung Трампом Jerusalem die Hauptstadt Israels gleichbedeutend mit dem Ausstieg der USA aus der Rolle des Vermittlers in den Verhandlungen.