Die Außenminister der NATO diskutiert am Mittwoch zu einem Arbeitsessen eine Politik der offenen Tür der Allianz, sagte der Generalsekretär der Organisation Jens Stoltenberg.

Die NATO-Erweiterung bietet die euroatlantische Sicherheit, kein anderes Land kann ein Veto auf diese Lösungen, - Stoltenberg

Darüber schreibt mediaUA mit der Verbannung auf Interfax-Ukraine.

Lesen Sie auch: 11 der NATO-Länder Ungarn protestierten aufgrund der Sperrung der Euro-Atlantischen Initiativen der Ukraine, Magyar Nemzet

"Wir haben vereinbart, dass dies ist ein historischer Erfolg, der leistet einen grundlegenden Beitrag für die euroatlantische Sicherheit", sagte der Chef des Bündnisses auf einer Pressekonferenz in Brüssel nach Abschluss des zweitägigen treffen der Außenminister der NATO-Länder.

"Ein paar Runden Erweiterungen sorgen für die Sicherheit Europas, die Europäische Integration bieten", fügte der Nato-Generalsekretär.

Seinen Worten nach, ist der Beitritt Montenegros zur NATO in diesem Jahr ist das jüngste Beispiel dafür.

"Es ist auch sehr wichtig für die Kandidatenländer und für uns. Kein anderes Land verhängen kann auf diese Entscheidungen ein Veto", betonte er.

Lesen Sie auf « mediaUA»: Wir müssen sehen, von Russland mehr Action über die Ukraine in die richtige Richtung, - ständiger Vertreter der USA bei der NATO

Bei diesem Th.Stoltenberg wies darauf hin, dass im Rahmen der Vorbereitung auf die bevorstehende im Juli 2018 NATO-Gipfel betrachtet werden die Fortschritte der einzelnen Beitrittskandidaten zur nächsten Sitzung der Außenminister der Organisation, die stattfinden wird im April.