Oktober Amtsgericht Krasnodar (die russische Föderation) verlängerte die Untersuchungshaft bis 4. Januar 2018 für den Ukrainer Pavel Pilz.


Das Gericht in Krasnodar verlängert Haft des Ukrainers Pilz bis январяКак überträgt mediaUA mit Verweis auf die "Interfax-Ukraine", berichtete sein Vater Igor Pilz auf einer Presse-Konferenzen am Mittwoch in Kiew.
"Vor zwei Stunden endete die Sitzung des Gerichts. Entsprechend seiner Entscheidung der Inhalt des Paulus in Haft fortgesetzt bis zum 4. Januar 2018", sagte er.
Unter Berufung auf einen Anwalt, Igor Pilz berichtete, dass sein Sohn schlecht aussieht und braucht ärztliche Hilfe.

Im Gegenzug der Vertreter der Abteilung des konsularischen Dienstes des Außenministeriums der Ukraine Wassilij Кирилич berichtet, dass die ukrainischen Konsuln erhielten Besuchserlaubnis Paul Pilz am 23.
"Ich muss Ihnen mitteilen, dass gemäß der einleitenden Information, Generalkonsulat der Ukraine in Rostov-on-don, erhielt die Erlaubnis sich auf den Besuch von Paul Pilz-23. Oktober", sagte Кирилич.
Er erinnerte auch daran, dass zuvor der Ukrainische Konsul besuchte P. Pilz am 18.

Wir werden erinnern, der Ukrainische Offizier der Reserve Igor Pilz sagte über die Entführung von Geheimdiensten der Russischen Föderation seinen Sohn in Belarus: "FSB gelockt Paulus in Gomel, unter dem Deckmantel der Begegnung mit einem Mädchen, und verhaftet ". Igor Pilz berichtete, dass sein Sohn Paul Pilz 24. August fuhr zu dem treffen mit dem Mädchen, mit dem bis zu diesem kommuniziert nur über soziale Netzwerke, in Belarus. Nach verschwundde. Wenn Igor kam in Belarus, wurde ihm mitgeteilt, dass sein Sohn auf die gewollte Liste auf Initiative des FSB der Russischen Föderation. Edge-Behörden von Belarus haben sich geweigert zu berichten Vater irgendwelche Informationen über seinen Sohn. Der Vater Paul ist überzeugt, dass die Geheimdienste der Russischen Föderation haben diese Operation mit dem Ziel, die locken seines Sohnes in Belarus und "anzuziehen, hat es Handschellen für Beiträge in sozialen Netzwerken ". Zusammen mit dem staatsgrenzdienst der Ukraine hat offiziell bestätigt Paulus die Tatsache der überfahrt der Pilz der Grenze mit Weißrussland.
Lesen Sie auch: Mitteilung über den Inhalt von Paul Pilz in der Russischen Gefängnis erhielt rückwirkend, - Schwester
30. August der stellvertretende Minister für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine für Fragen der europäischen Integration Elena Zerkal, erklärt, dass "Weißrussland in Worten verhält sich wie ein Kerl, und eigentlich wirkt das ganz anders." Diese Aussage wurde auf dem hintergrund des Skandals um das verschwinden der Ukrainer Pavel Pilz in Belarus.
7. September der Direktor der Abteilung des konsularischen Dienstes des Außenministeriums der Ukraine Vasily Кирилич berichtet, dass die 19-jährige Bürger der Ukraine Pavel Pilz verschwunden, die in der belarussischen Gomel liegt in der Verwaltung FSB Russlands in Krasnodar. Das Außenministerium der Ukraine versucht so schnell wie möglich eine Genehmigung für den Besuch der Konsuln des Häftlings und sicherstellen, dass die Bedingungen seines Inhalts, sondern auch bei der Bereitstellung von Medikamenten, die er braucht.
Lesen: "leider ist Die Situation angesehen Exazerbationen im regionalen Kontext": im Außenministerium der Republik Belarus hoffen, dass die Entführung von Paul Pilz nicht zu einer Verschlechterung der Beziehungen mit der Ukraine
11. September, der russische Anwalt Andreas Сабинину geschafft, treffen mit Paul Pilz. Der Ukrainer berichtete, dass wurde herausgenommen aus Gomel unbekannten Leuten übergeben und andere unbekannte, und über ein paar Tage in Smolensk empfängt Sie das Protokoll der Festnahme. Danach hat er nach Krasnodar geliefert.
15. September Schwester Paul Pilz - Olga berichtete, dass er wurde aus dem Gefängnis in Krasnodar (die russische Föderation) ins Krankenhaus, aber in welche und warum - ist nicht bekannt.
Es hat angenommen, dass die Russischen Geheimdienste könnten versuchen, durch Ihre ärzte zu widerlegen, die seine Diagnose - "Portale hypertension-Syndrom", wegen dessen Ihr Bruder gezwungen, täglich bestimmte Medikamente nehmde.
Im Außenministerium der Ukraine bestätigt, dass Paul Pilz übersetzt aus dem Gefängnis Nummer 5 in ein Krankenhaus.