Die Berufungsinstanz des Gebiets von Donetsk anerkannt begründeten Position der Anklage und hat ohne änderungen einen Satz des Gerichtes des ersten Beispiels über die Ernennung der Bewohner von Kramatorsk, der Angeklagte die Teilnahme an der Tätigkeit der illegalen bewaffneten Gruppen "DNR", der Strafe in der Form der Haft auf die Dauer von 3 Jahren.

Bewohner von Kramatorsk, im Dienst auf posten von "DNR" im Jahr 2014, verurteilt zu 3 Jahren Haft - die Staatsanwaltschaft

Darüber informiert mediaUA bezüglich einer Presse-Dienst des Büros des Anklägers des Gebiets von Donetsk.

Der Gerichtshof hat festgestellt, dass am 1. Juni 2014, während der Besetzung von Kramatorsk von Kämpfern der Terrororganisation "DNR", der 33-jährige ein Anwohner, der früher wiederholt beurteilt wird, auf eigene Initiative gesellte sich zu den Eindringlingen. Nachdem die Position des Kämpfers zur Durchführung der Zugangskontrolle, eine Person erfüllte die Anführer der verbrecherischen Befehle für die überprüfung der Verkehrs-und der Bürger, die über einen posten, und der Identifizierung von Menschen unter Ihnen, die Dissidenten mit dem deutschen Besatzungsregime.

Lesen Sie auf « mediaUA»: der Helfer von Terroristen, die mit 17 Jahren im Dienst auf posten, gehindert in Slavyansk, - Нацполиция

Über die kriminellen Aktivitäten der Unterstützer der "Russischen Frühlings" haben die ukrainischen Milizsoldaten haben festgestellt im Mai 2017 und ist bereits im Juni Anklage gegen ihn gerichtet war von der Staatsanwaltschaft in Kramatorsk Stadtgericht.

Das Gericht befand den Mann schuldig befunden, einer straftat nach Teil 2 st. 260 (Teilnahme an gesetzlich nicht vorgesehenen paramilitärischen oder bewaffneten Gruppen) das Strafgesetzbuch der Ukraine und verurteilt zu 3 Jahren und 1 Monat Haft, aber die Verteidigung hat Berufung gegen "strenge" des Urteils. Gemäß der Entscheidung der Berufungsinstanz, das Urteil in Kraft getreten.

Lesen Sie auch: der Söldner von IAF "ROM" verhaftet und für 60 Tage ohne das Recht auf eine Kaution, - Hornhecht. FOTO