Seit Anfang des Jahres 2018 auf der Verwaltungsgrenze mit der Krim biometrische Prüfung bestanden 27 Bürger Russlands.

Seit Anfang des Jahres an der Grenze mit der besetzten Krim biometrische Prüfung bestanden 27 Bürger der Russischen Föderation, - gpsu

Wie berichtet mediaUA, unn sagte der Assistent des Chefs der grenzgruppe von Kherson des staatsgrenzdienstes der Ukraine Ivan Shevtsov.

Gemäß seinen Daten, bezüglich am 9. Januar bei der Einreise/Ausreise "Kalanchak" biometrische Prüfung bestanden 19 Bürger, КПВВ "Chaplinka" – 3, und КПВВ "Chongar" – 5.

Laut Shevtsova, Sie früher in die Krim fuhren nach den in der Migrations-Service спецразрешениям und biometrische Kontrolle passieren, wenn Sie verlassen die Halbinsel auf dem Festland der Ukraine.

Lesen Sie auf « mediaUA»: Auf dem ukrainischen Schiff aus der Türkei kam die Partei ильменита für das Werk von firtash im besetzten in die Krim. - BlackSeaNews. FOTO

Im Staatsgrenzdienst daran erinnert, dass für die überquerung админграницы Ausländer und Staatenlose müssen eine spezielle Genehmigung, die Sie machen können in den Organen des Migrationsdienstes.

Am Vorabend wurde berichtet, dass seit Anfang des Jahres 2018 biometrische Kontrollen an den Checkpoints auf der Staatsgrenze mit der Ukraine wurden mehr als 15 tausend Bürger Russlands.

Das System der Fixierung der biometrischen Daten an den Checkpoints über die Staatsgrenze der Ukraine verdient mit 1. Januar; vor dieser ein paar Tage, seit dem 27. Dezember, Sie arbeitete im Testbetrieb. Das neue System der Kontrolle beim Grenzübertritt für die Bürger der Staaten "Migration Risiko" – nur 70 Staaten, darunter auch Russland.

Nach der Annexion der Krim zwischen der kontinentalen Ukraine und die Halbinsel formell streckte den Verwaltungs -, aber tatsächlich – eine echte "Grenze". Auf админгранице sind drei Kontroll-Punkte der Einreise/Ausreise – "Kalanchak", "Chongar" und "Chaplinka".