Die Mitarbeiter der Polizei festgenommen und der Staatsanwaltschaft Angestellten des Öffentlichen wandernden Dienstes in der Region Kiew Wyschgorod, durch die Bestechungsgelder für die Beschleunigung der Ausgabe von biometrischen Pässde.


Mitarbeiter Госмиграции in kiyevshchina nahm Bestechungsgelder für die Beschleunigung der Erteilung von биопаспортов, - прокуратураКак überträgt mediaUA, Darüber wird es in der Nachricht eine Presse-Dienstleistungen des Büros des Anklägers Kiews.
Die Polizei und Staatsanwaltschaft dokumentiert hat ungesetzliche Tätigkeit des Chief Spezialisten wyschgoroder Regionalabteilung der Abteilung von GMS im Kiewer Gebiet, das forderte und erhielt ungesetzlichen Vorteil für die Lösung von Fragen über die Beschleunigung der Verfahren für die Ausstellung von biometrischen Pässen von Bürgern der Ukraine für die Reise auswärts.

"Es wurde von Milizsoldaten verhaftet, während vom Bürger 6 tausend UAH ungesetzlichen Vorteils. Die zuvor im Rahmen der Voruntersuchung der Angreifer hat bereits 3 tausend UAH, geregelt, dass im Zuge der heimlichen recherchierenden Handlungen", - wird in der büronachricht des Anklägers.
Die Handlungen der Staatsbeamten qualifiziert nach Teil 3 des Artikels 369-2 (Missbrauch des Einflusses) das Strafgesetzbuch der Ukraine. Das Problem der Wahl dazu Maßnahmen der Selbstbeherrschung in der Form des Hausarrests und die Entlassung.