Den USA auch weiterhin beabsichtigen, führen Militärflugzeuge im internationalen Luftraum über dem Schwarzen Meer, trotz der jüngsten auffangen des amerikanischen Nachrichtendienstes Flugzeug unternommen Russischen Kämpfer

USA nicht die Absicht des Beendens fliegende Flugzeuge über dem Schwarzen Meer trotz der Handlungen der Russischen Föderation, - der Vertreter des Ausschusses начштабов

Darüber schreibt mediaUA mit der Verbannung auf Interfax-Ukraine.

Siehe: US-Marine veröffentlichten Video Vorbeiflug Kampfjet der Russischen Föderation in der Nähe der amerikanischen Flugzeuges über dem Schwarzen Meer. VIDEO

"Wir Fliegen im internationalen Luftraum und über dem Schwarzen Meer - internationalen Raum. Wir haben alle Rechte, dort zu sein, und die Flüge fortsetzen", sagte am Donnerstag ein Vertreter des Ausschusses von Chefs des Personals der USA, Generalleutnant Kenneth Mackenzie auf einer Pressekonferenz, auf die Frage eines Journalisten.

"Es (das abfangen der amerikanischen Flugzeug-Scout - Ed.) waren unsichere und unprofessionelle Handlungen der Russen", - fügte er hinzu.

Früher eine Presse-der Dienst am 6. operativen Flotte der US-Marine berichtet, dass das russische Jagdflugzeug su-27 am vergangenen Montag überquerte der Kurs des US-Nachrichtendienstes Flugzeug EP-3E Aries II, der Flug über internationalen Gewässern des Schwarzen Meeres in der Krim, wodurch die EP-3E Aries II, gefangen in einem Jet-Stream, geriet in starke Turbulenz.

Im Russischen Verteidigungsministerium hat erklärt, dass Sie die su-27 nahe an das amerikanische Flugzeug "in sicherer Entfernung", identifizierte ihn und begleitete, "ohne Verletzung der Russischen Grenzen".

Es sollte angemerkt werden, dass es mehr der erste Fall der gefährlichen Aktionen der Russischen Militär-Flugzeuge relativ Flugzeuge der westlichen Länder.