In "DNR" die Beschäftigten des öffentlichen Sektors in Form einer Bestellung verpflichtet sein mit Familien die Beerdigung des Verstorbenen Anführer der selbsternannten Republik Alexander Zakharchenko.

Besatzer verpflichtet, für die Staatsangestellten mit Ihren Familien zur Beerdigung erscheinen Terrorist Zakharchenko in Donezk

Darüber berichteten die Mitarbeiter der Schulen von Makeyevka und Donetsk, berichtet mediaUA unter Bezugnahme auf UKRINFORM.

"Der Befehl kam und verpflichten uns unter die Malerei werden Sie sicher, dass alle mit Ihren Familien auf der Beerdigung Wise", - erzählt die empörten Menschen.

Lesen Sie auch: Donezk in den Ring genommen Militärtechnik. Umgebung Zakharchenko versucht zu fliehen mit dem Territorium der "DNR", - der Vertreter des Bürgerbeauftragten notwendig

Die Beerdigung der Anführer der "DNR" findet am Sonntag, 2. September um 9.00 Uhr, im Raum Donetsk Opera and Ballet Theater.

Wie berichtet mediaUA zuvor, am Freitag, den 31. August in Donezk gab es eine Explosion im Café "Separ", infolgedessen wurde eine Person verloren, mindestens drei weitere wurden verletzt. Infolge der Explosion Sachartschenko der Anführer der Terroristen, wurde tödlich getroffen. Auch schwer verletzt "Finanzminister" der selbsternannten Republik Alexander Timofeev "Tashkent".

Siehe auch: Foto mit der Beseitigung von Wise. Bildbericht

In SBU hat erklärt, dass Sachartschenko in Donezk getötet wurde oder infolge der Schießereien in einer Umgebung von Kämpfern oder den Russischen Geheimdienst liquidiert.

Das russische Außenministerium wiederum beschuldigte in Liquidation Zakharchenko "Kiewer Partei des Krieges".

Der russische Präsident Wladimir Putin äußerte seine "Tiefe Anteilnahme" im Zusammenhang mit der Beseitigung von Zakharchenko, der Sprecher der Staatsduma Volodin erklärt über die "Nullstellung weggespült Minsker Vereinbarungen.

Lesen Sie auch: Café "Separ" gehörte der Chef des Zakharchenko, Sicherung suchen unter den "Freunden", - "Kommersant"


Siehe Kommentare →