Das handeln als der Anführer der Terroristen "DNR" Dmitry Трапезникова kann es kaum erwarten das gleiche Schicksal wie seine Vorgänger des liquidierten Alexander Sachartschenko.

Трапезникова töten können Geheimdienste die russische Föderation oder Komplizen auf einer Zügellosigkeit, - geraschtschenko

Wie berichtet mediaUA, darüber der Abgeordnete der Leute, das Mitglied des Ausschusses des Ministeriums von inneren Angelegenheiten Anton geraschtschenko, schrieb auf Facebook.

Gemäß ihm, der Nachfolger des liquidierten Zakharchenko trapesnikow ist nur noch eine Marionette des Kreml, ein langjähriger Kunde des Fegefeuers der "Peacemaker" - https://psb4ukr.org/crimin.../trapeznikov-dmitrij-viktorovich/

"Wenn der Kreml seine Kuratoren entscheiden für den Anführer anstelle des Verstorbenen Zakharchenko, ich will nicht ausschließen, dass und auf ihn wartet die gleiche schreckliche Ende - sterben aus den Händen der Russischen Geheimdienste oder Ihrer Komplizen auf einer Zügellosigkeit", - ich habe gerashchenko geschrieben.

Er sagte, dass im Moment im sterben liegt "der stellvertretende Zakharchenko nach Raub Reste der Wirtschaft des Gebiets von Donetsk" mit dem Rufzeichen "Taschkent".

Lesen Sie auch: die Terroristen haben erklärt, dass die Persönlichkeit von denen, die liquidiert Zakharchenko

Wie berichtet mediaUA zuvor, am Freitag, den 31. August in Donezk gab es eine Explosion im Café "Separ", infolgedessen wurde eine Person verloren, mindestens drei weitere wurden verletzt. Infolge der Explosion Sachartschenko der Anführer der Terroristen, wurde tödlich getroffen. Auch schwer verletzt "Finanzminister" der selbsternannten Republik Alexander Timofeev "Tashkent".

Siehe auch: Foto mit der Beseitigung von Wise. Bildbericht

In der Russischen Föderation berichten über die Festnahme von mehreren verdächtigen im Anschlag, angeblich "der ukrainischen Saboteure und die damit verbundenen Personen".

In SBU hat erklärt, dass Sachartschenko in Donezk getötet wurde oder infolge der Schießereien in einer Umgebung von Kämpfern oder den Russischen Geheimdienst liquidiert.

Das russische Außenministerium wiederum beschuldigte in Liquidation Zakharchenko "Kiewer Partei des Krieges".

Der russische Präsident Wladimir Putin äußerte seine "Tiefe Anteilnahme" im Zusammenhang mit der Beseitigung von Zakharchenko, der Sprecher der Staatsduma Volodin erklärt über die "Nullstellung weggespült Minsker Vereinbarungen.


Siehe Kommentare →