Passenger "Boeing", fliegt von Moskau, rollte außerhalb der Landebahn nach der Landung am Flughafen Sotschi.

In Sotschi Flammen-Passagierflugzeug. VIDEO

Darüber mit der Verbannung auf Interfax berichtet БизнесЦензор.

"Die Boeing 737 landete in Sotschi mit dem zweiten Versuch, doch die Crew hielt das Flugzeug in der Band und er rollte außerhalb, nachdem die Schäden", sagte der Gesprächspartner der Agentur.

Es wird berichtet, dass das Flugzeug stürzte in die Leitplanke, danach leuchtet. "Die Boeing wurde für die Landebahn und dann durch die Trägheit überwunden Sicherheitszone, auf dem shacklebolt und verlor seinen linken Flügel", - sagte eine Quelle im Dienste des Flughafens. Er berichtet, dass das Feuer, vom Schlag entstanden, erloschen.

Das russische Gesundheitsministerium meldet den 18 Verletzten, darunter drei Kinder, die infolge eines Unfalls.

Dort hat angegeben, dass Sie hospitalisiert werden sechs Menschen, darunter zwei Kinder.

Auch es ist bekannt geworden, dass während der Evakuierung der Passagiere aus dem brennenden Flugzeug an einem Herzinfarkt starb ein Mitarbeiter des Flughafens.

An Bord des Schiffes, летевшего in Sotschi von Moskau, waren 164 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder. Bei schlechten Wetter und schlechten Sichtbedingungen "Boeing" rollte außerhalb der Landebahn und stürzte in die Leitplanke, und dann rutschte in das Flussbett. In der Folge hatte das linke Triebwerk in Flammen, stürzten Rack-Gehäuse und Flügel.

Melden Sie sich an БизнесЦензор in Facebook, Twitter und Telegram


Siehe Kommentare →