Café "Separ", in dem gesprengt, der Anführer der Terroristen "DNR" Alexander Zakharchenko, gehörte dem Chef seines Schutzes und sorgfältig bewacht.

Café "Separ" gehörte der Chef des Zakharchenko, der Sicherung suchen unter den "Freunden", - "Kommersant"

Wie die mediaUA, darüber schreibt die Zeitung "Kommersant".

Nach den Informationen der Ausgabe, die sich auf ungenannte Quellen, etwa 17:00 Uhr im Café auf dem Boulevard von Puschkin begann bleiben hochrangigen "Beamten des DNR", die geplant Gedenken Iosif Kobzon. Die Ausgabe bemerkt, dass Zakharchenko war gut vertraut mit Kobzon.

Lesen Sie auf " mediaUA": als Folge der Beseitigung der Wise starb ein weiterer Mensch, und 9 weitere verletzt, - Terroristen

Nach den vorläufigen Daten, das Café "Separ" gehörte der Chef des Zakharchenko und sorgfältig bewacht, denn es waren oft hochrangige Gäste. Gemäß dem Gesprächspartner der Zeitung, die Bombe im Café war es nur möglich, mit Hilfe "Ihrer" Menschen. Im Zusammenhang mit dieser "Wächter DNR" auf der Suche nach möglichen Komplizen des Künstlers Explosion im inneren Kreis Zakharchenko. Darüber hinaus, nur "Ihre" Menschen könnten wissen, die genaue Informationen über die Bewegungen und Pläne des Führers von "DNR".

Quellen berichteten, dass ein Mann, der führte ein Sprengsatz in Aktion gesehen, wenn Zakharchenko kam an den Ort der Cafés und befand sich zum Zeitpunkt der Explosion in der Nähe.

Es wird angegeben, dass der Anführer der "DNR" Wunde im Kopf bekommen hat, wurde ins Krankenhaus eingeliefert und starb im Krankenhaus.

Lesen Sie auch: die Terroristen haben erklärt, dass die Persönlichkeit von denen, die liquidiert Zakharchenko

Wie berichtet mediaUA zuvor, am Freitag, den 31. August in Donezk gab es eine Explosion im Café "Separ", infolgedessen wurde eine Person verloren, mindestens drei weitere wurden verletzt. Infolge der Explosion Sachartschenko der Anführer der Terroristen, wurde tödlich getroffen. Auch schwer verletzt "Finanzminister" der selbsternannten Republik Alexander Timofeev "Tashkent".

Siehe auch: Foto mit der Beseitigung von Wise. Bildbericht

In der Russischen Föderation berichten über die Festnahme von mehreren verdächtigen im Anschlag, angeblich "der ukrainischen Saboteure und die damit verbundenen Personen".

In SBU hat erklärt, dass Sachartschenko in Donezk getötet wurde oder infolge der Schießereien in einer Umgebung von Kämpfern oder den Russischen Geheimdienst liquidiert.

Das russische Außenministerium wiederum beschuldigte in Liquidation Zakharchenko "Kiewer Partei des Krieges".

Der russische Präsident Wladimir Putin äußerte seine "Tiefe Anteilnahme" im Zusammenhang mit der Beseitigung von Zakharchenko, der Sprecher der Staatsduma Volodin erklärt über die "Nullstellung weggespült Minsker Vereinbarungen.


Siehe Kommentare →