Die Kreml-Marionette in der Krim Sergey Aksenov hat berichtet, dass der armjanska planen, nehmen Sie die Kinder im schulpflichtigen und im Vorschulalter in der Krim-Sanatorium wegen der Luftverschmutzung in der Stadt.

Besatzer raus aus armjanska nur Kinder im Zusammenhang mit der Zunahme von Schadstoffen in der Luft: "Grund für die Einführung von Katastrophenschutz Nein"

Darüber schreibt mediaUA mit der Verbannung auf die Krim.Die Realitäten.

Lesen Sie: die Anlage von firtash "Titan" im besetzten in die Krim weiterhin auf dem ukrainischen ильмените aus Zhitomir - Journalist Klimenko

"Die Gründe für die Einführung der Katastrophenschutz nicht. Aber in den vorbeugenden Zwecken.. eine Entscheidung verkünden Urlaub auf zwei Wochen für Schulen und Kindergärten armjanska und alle Kinder der Stadt im schulpflichtigen Alter und im Vorschulalter – mit Müttern, – senden Sie unterhalten in unsere Krim-Sanatorium", heißt es in der Mitteilung.

Nach Angaben Aksenov, in der Stadt erstellt das operative Hauptquartier.

Früher wurde berichtet, dass die Konzentration von Schadstoffen in der Luft im Norden der Krim überschritten die zulässige Norm. Laut dem Leiter der Besatzer Aksenov, das Werk "Krim-Titan" in Armjansk für zwei Wochen gestoppt.

In Armjansk die einheimischen weiterhin Klagen über die Verschlechterung der Gesundheit, der beißende Geruch in der Luft, kratzen im Hals, vor allem am Abend. In der Nacht vom 23. auf den 24. August ereignete sich in Armjansk die Freisetzung einer unbekannten Substanz.

Lesen Sie: die Besatzer versuchen, die Folgen der Umweltkatastrophe im Norden der Krim als argument für die Wiederaufnahme der Zuführung von dneprovsky Wasser, - Chubarov

Die Eindringlinge erklärten, dass die Ursache der Emissionen von schädlichen Substanzen im Norden der Halbinsel sind die Hitze und die lange Abwesenheit von Niederschlag. Nach vorläufigen Angaben der Untersuchungen, die Ursache der Verschmutzung sind die Verdunstung des Inhalts кислотонакопителя verwendeten "Krim-Titan".

Das Werk "der Crimean Koloss" begann die Arbeit im Jahr 1971, und in den frühen 2000er Jahren kam unter die Kontrolle der Gesellschaft Groop DF von Dmitry firtash ein. Schwerpunkt des Unternehmens ist die Herstellung von Titandioxid – Stoffe gilt, die in der Lack -, Kautschuk-Industrie, bei der Herstellung von Kunststoffen und in vielen anderen Branchen.

Im Jahr 2014, nach der Besetzung der Krim durch Russland, Dmitry firtash hat die Struktur der Verwaltung der Anlage. Im Oktober Groop DF hat CHAO "Krim-Titan" der Russischen Tochtergesellschaft zum Unternehmen OOO "Titan-Investitionen". Im Jahr 2015 CHAO "Krim-Titan" wurde umbenannt in "Юкрейниан products Chemical.".

Nach Angaben des Ministeriums auf Fragen der vorübergehend besetzten Gebiete und Binnenvertriebenen in der Ukraine, das Werk "der Crimean Koloss" ist eine ökologische Bedrohung für das Gebiet von Kherson.

Siehe auch auf " mediaUA: eine Ökologische Katastrophe in der nördlichen Krim: Metallgegenstände wurden klebrigen Rost, Anwohner Klagen über gesundheitliche Probleme. Bildbericht

Die Ukraine sorgte für die bis zu 85 Prozent der Bedürfnisse der Krim in Süßwasser durch den Nord-Krim-Kanal verbindet die Hauptsache Flussbett des Dneprs mit der Halbinsel. Nach der Besetzung der Krim durch Russland im Jahr 2014, die Lieferung des Wassers auf die Halbinsel gestoppt.


Siehe Kommentare →