Die Generalstaatsanwaltschaft hat die Erlaubnis des Gerichts für die Durchführung eines speziellen Voruntersuchung gegen den ehemaligen Premierminister-der Minister Mykola Azarov.

Gericht erlaubt spetsrassledovanie in Bezug auf die flüchtigen Asarow in der Sache über Flüssiggas, – Lutsenko

Wie die БизнесЦензор, darüber Generalstaatsanwalt Yury Lutsenko hat darüber auf der Seite im Netz von Facebook.

"Gestern erhielten die Erlaubnis, ein spezielles Pre-Trial Untersuchung gegen Asarow, die verdächtigt wird, eine Einnahme in Mittäterschaft mit den anderen Mitgliedern der kriminellen Organisation von V. Yanukovych Flüssiggas in Höhe von rund 2,2 Milliarden UAH", – sagte Luzenko.

Der Generalstaatsanwalt fügte hinzu, dass in absehbarer Zeit geplant ist, zu öffnen Materialien Herstellung von Seitenschutz und zur zurückverweisung der Sache an das Gericht.

Lesen Sie auch: Staatsanwaltschaft hielt auf einem Bestechungsgeld des ersten vizekopfs Госгеонедр (aktualisiert)

Wie bereits berichtet, im Juli 2017 das Pechersky Regionalgericht Kiews Erlaubnis für die Durchführung einer speziellen Untersuchung gegen den ehemaligen Premierminister-der Minister Mykola Azarov auf den Punkt: "Ukrtelecom".

Zuvor, im Mai 2017 Lutsenko berichtet über den Abschluss der Voruntersuchung im Fall der ungesetzlichen Privatisierung des nationalen Betreibers von "Ukrtelekom", über die Sie die Erlaubnis bekommen in die Korrespondenz des Gerichts die Verurteilung der Ex-Präsident Victor Yanukovych, der Ex-Premier Azarov, der Ex-Finanzminister Yuri Kolobov. Erwartet die Entscheidung des Gerichts über die Zulassung der Briefwahl die Verurteilung des ehemaligen Vize-Premier Sergej Arbusow.

Später in der Anmerkung den Journalisten von Lutsenko hat erklärt: "Was für Asarow. Ja, wirklich, uns beendet die Untersuchung im Fall von der Plünderung von 220 Millionen UAH im Zuge der Erstellung des speziellen Systems der Kommunikation der Ukraine. Persönlich Yanukovych hat eine Anweisung Azarov, dem Minister der Finanzen, und dann sind Sie illegal änderungen zum Haushaltsplan, die stimmte das Parlament, und diese Mittel wurden aus dem Staatshaushalt bezahlt".

In diesem Fall Kolobov wurde verhaftet, im Badeort von Altea in der autonomen Region Valencia (Spanien) Anfang März 2015. Aber das anklägergeneralbüro der Ukraine hat die Ablehnung in Spanien seine Auslieferung.

Im Februar 2018 das Landgericht gab dem Antrag der Staatsanwaltschaft und befreit von der strafrechtlichen Verantwortung von Ex-Finanzminister Yury Kolobov im Zusammenhang mit dem Ablauf der Verjährungsfrist. Wie sagte der Anwalt Igor Kolobov Fomin, in anderen Fällen gegen Kolobov nicht.

Yuri Kolobov war Finanzminister von Februar 2012 bis Februar 2014. Er ging als Verdächtiger in der Sache über die Veruntreuung von 220 Millionen USD, die für den Aufbau des Telekommunikationsnetzes für spezielle Zwecke. Außer ihm, den verdächtigen auch der Ex-Präsident Victor Yanukovych, der Ex-Premierminister Mykola Asarow und der ehemalige erste Vize-Premierminister und Ex-Chef der Nationalbank Sergej Arbuzov.

Melden Sie sich an БизнесЦензор in Facebook, Twitter und Telegram


Siehe Kommentare →