Zwei Russen werden ausgeschlossen aus der Liste der langfristigen Beobachtermission an den ukrainischen Wahlen im Zusammenhang mit der Weigerung von Kiew in deren Akkreditierung.

Zwei РФн werden aus der Liste der Beobachter an den ukrainischen Wahlen im Zusammenhang mit der Weigerung von Kiew in Ihrer Akkreditierung, - ODIHR der OSZE

Darüber berichtet mediaUA mit der Verbannung auf Interfax-Ukraine, sagte am Freitag der Vertreter des Büros für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) der OSZE, Thomas Rymer.

"Wenn, wie es den ukrainischen Behörden angekündigt, diese beiden Menschen werden nicht als Beobachter akkreditiert sind, ist in der Mission wird 90 der langfristigen Beobachtermission", sagte er, die Beantwortung der Frage betrachten, ob man in der OSZE die Möglichkeit, anstelle der zwei Russen, die seitens Kiew abgelehnt.

Lesen Sie auf " mediaUA": hat nicht die Aufnahme von Beobachtern aus Russland auf die Wahlen gegen die Verpflichtung der Ukraine, - die OSZE

Wie vorher berichtet mediaUA, 7. Februar, ein Gesetz verabschiedet, das Verbot von Beobachtern der Russischen Föderation die Teilnahme am Wahlprozess in der Ukraine. Für das Gesetz stimmten 232 Folk-Stellvertreter.


Siehe Kommentare →