Brexit kann nicht stattfinden, wenn das Parlament und die Regierung in London nicht in der Lage, zu einem Kompromiss zu kommen aus dem Vertrag mit Brüssel.

Der britische Premier may: "wir Haben ernsthafte Wahl: raus aus der EU ohne Vertrag nicht zu verlassen oder ihn gar nicht"

Wie berichtet mediaUA unter Bezugnahme auf UKRINFORM, Darüber berichtet in einer Erklärung des britischen Premierministers Theresa may, die ausgebreitet hat der Pressedienst Ihres Büros.

"Da das Parlament deutlich gemacht, dass er ließ Austritt aus der EU ohne Handel, jetzt bei uns schwere Wahl: raus aus der EU ohne den Vertrag nicht zu verlassen oder ihn gar nicht".

Dabei betonte der Leiter der britischen Regierung, was bleibt auf seiner Position: "Wir müssen erreichen Brexit, und dafür müssen wir die Bedingungen des Vertrages zu vereinbaren".

Je länger zog sich der Kampf um die Mehrheit im Parlament, desto höher ist das Risiko, dass das Vereinigte Königreich und kommen nicht aus der EU, betonte Theresa may: "Und das würde bedeuten, dass ein Brexit, für die stimmte das britische Volk, abfließen bei uns durch die Finger. Ich nicht dulden".

Nach den Worten der Politik, noch in dieser Woche geht es nach Brüssel gehen, um zu bitten um Aufschub Brexit.

Lesen Sie auf " mediaUA": die Briten gingen auf die Straßen von London mit der Forderung eines Referendums zum Brexit. Bildbericht

Wie bekannt, der Premierminister-der Minister Großbritanniens, Theresa may hat einen EU-Antrag über die Verlängerung der Stundung Brexit bis zum 30. Nach dem Vorschlag Mei, wenn die britischen Parlamentarier rechtzeitig über die Vereinbarung über den Brexit, Großbritannien aus der EU bis zu den Wahlen zum europäischen Parlament am 23.

Für heute, gemäß der Vereinbarung mit der europäischen Union, Großbritannien sollte die EU verlassen am 12. Und, statt "harte" Brexit, wenn das Parlament eine entsprechende Vereinbarung nicht genehmigen.

Extra-EU-Gipfel, auf dem diskutiert wird die Frage der Brexit, am 10. April.


Siehe Kommentare →